DE | IT | LAD
Detail 278389151 7270217253052453 5832929219082269152 n
13.04.2022
Neuerscheinungen
Am besten lebe ich ausgedacht - Journalgedichte von Sabine Gruber

Mittwoch, 13.4.22 20 Uhr Präsentation des Lyrikbandes, Lesung
im Anschluß Gespräch mit Susanne Barta - Tessmann-Landesbibliothek, Bozen

 

„Selten hat Trauer eine so zärtliche Stimme bekommen. Es ist aber auch eine Stimme, die Wut, Gier, Verzweiflung ausdrücken kann...“ (Ingrid Bertel in KULTUR Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft, 03/22)

„Baustein um Baustein fügt Gruber zu einem schillernden Alltagskalendarium zusammen, wach, feinfühlig, mit genauem Blick noch auf Kleinstes und ebensolchem Ohr für die im Lärm der Zeit fast unhörbar gewordene Musik der Phänomene und ihrer Deutungen.“ (Mirko Bonnè über den neuen Gedichtband)

 – Es sind die Gegenstände, die weiterexistieren und Geschichten erzählen. Orte, die Gemeinsames erinnern, sich aber gleichzeitig für Neues öffnen. Landschaften und Gebäude, Gerüche, Bilder aus der Vergangenheit, literarische Bezüge. Ungeachtet der Erschütterung über den Verlust geht das Leben weiter, im Wechselspiel der Jahreszeiten entstehen neue intensive Alltags- und Reisebilder, welche die Trauer mit poetischer Kraft zu überwinden streben.

Sabine Gruber liest aus dem neuen bibliophilen Gedichtband „Am besten lebe ich ausgedacht. Journalgedichte“, der gerade bei Haymon erschienen ist und trägt Ausschnitte aus ihren Reden und Essays der letzten Jahre vor. Das Gespräch mit der Autorin führt die Publizistin Susanne Barta.