DE | IT | LAD
15.09.2021

Neuerscheinungen
"In meiner Mitte Kohle, in meinen Armen der Wind"
Isabel Folie, Buchvorstellung - ZOOM-EDII

25.07.2021

Neuerscheinungen
"nella tazza di fronte o Ciò che sulla terra c'è"
Neuerscheinung: "nella tazza di fronte o Ciò che sulla terra c'è" von Joseph Oberhollenzer. Mit einem Vorwort von Roberta Dapunt und Übersetzungen ins Italienische von Werner Menapace.

19.07.2021

Neuerscheinungen
"[EIS] – Sofortbildkammern"
Das Künstlerduo neutro schließt ihr Projekt [EIS]-Sofortbilder mit ihrer ersten gemeinsamen Buchpublikation ab.

11.07.2021

Neuerscheinungen
"Totgeschwiegene Leben. Literarische Porträts."
„Totgeschwiegene Leben“ wurde im ladinischen Original „Vites scutedes via. Essays letereres“ (2020) ausgezeichnet. Nun wurden die fünf literarischen Porträts interessanter Persönlichkeiten von 1750 bis heute ins Deutsche übersetzt.

01.07.2021

Neuerscheinungen
"Lasst uns übers Leben reden. Gedichte und Aquarelle."
Lukasdichtet schreibt und malt in diesem Gedichtband über Themen, die uns alle beschäftigen, aber selten ausgesprochen werden und vermittelt damit das heilende Gefühl, nicht allein zu sein.

21.06.2021

Neuerscheinungen
"Ladinisch in 2 Minuten"
Vor Kurzem ist Rut Benardis neues Kursbuch "Ladino in 2 minuti / Ladin te 2 menuc /Ladinisch in 2 Minuten" erschienen.

20.06.2021

Neuerscheinungen
"Tempi che sono /Zeiten wie diese /kohë që janë"
Vor kurzem ist der dreisprachige Lyrikband "Tempi che sono /Zeiten wie diese /kohë që janë" von Gentiana Minga erschienen. Mit Übersetzungen von Werner Menapace und Ilir Ferra.

19.04.2021

Neuerscheinungen
"Cosa sanno i gatti di Pantelleria. Paesaggi di un altrove reale e simbolico"
Maria E. Brunners Momentaufnahmen von Landschaften und ihren Menschen, „Was wissen die Katzen von Pantelleria“, ist nun in italienischer Übersetzung im LOG Verlag erschienen.

26.04.2021

Neuerscheinungen
"Il morto nella roccia"
Stefano Zangrando hat den ersten Band der Tschonnie-Tschenett-Reihe nun ins Italienische übersetzt.

01.05.2021

Neuerscheinungen
"Das zweite Gesicht. Gedichte zu Dante-Miniaturen von Markus Vallazza"
Inspiriert durch eine Serie von 378 Variationen auf ein bekanntes Dante-Porträt in Markus Vallazzas Skizzenbüchern zur Divina Commedia erschafft Erika Wimmer Mazohl in 88 Gedichten ein dichtes Panorama des Individuell-Menschlichen.

15.04.2021

Neuerscheinungen
"IST DAS 1 LITERATUR"
IST DAS 1 LITERATUR fragen Julis Knaß und Anna Neuwirth in ihrem Buch, das im März im Berliner SUKULTUR VERLAG erschienen ist.

20.04.2021

Neuerscheinungen
"Lavendelblüten in der Provence"
Eine düstere Familiengeschichte. Zwei Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten.Eine eingeschworene Kleinstadt vor traumhafter Kulisse.

23.03.2021

Neuerscheinungen
"Das Lexikon der Töne"
"Das Lexikon der Töne" entführt in eine ungewöhnliche und doch vertraute Welt und nimmt die Leserin mit auf einen abenteuerlichen Roadtrip.

01.11.2020

Neuerscheinungen
"Perché studio l’arabo? Ottantanove risposte "
Immer und überall rund um das Mittelmee ist Claudia Raudha Tröbinger der Frage begegnet, warum sie denn Arabisch lernen möchte. Nun ist die Antwort in Buchform erschienen: "Perché studio l’arabo? Ottantanove risposte" (Editore Retina Verlag).

07.10.2020

Neuerscheinungen
"Ladinischer Literaturwettbewerb Scribo, Kategorie Senior: Prämierung der Gewinner"
Die Texte der Gewinner des Ladinischen Literaturwettbewerbs Scribo, Kategorie "Senior", Ivan Senoner und Rut Bernardi, sind als Bücher erschienen und werden bei der Prämierung am 10. Oktober in St. Ulrich vorgestellt.

15.10.2020

Neuerscheinungen
"Das Blatt mit den Lösungen. Erzählungen und Gedichte"
Im September ist Nadia Runggers erstes Buch "Das Blatt mit den Lösungen. Erzählungen und Gedichte" (Verlag A. Weger) erschienen, das preisgekrönte Erzählungen und Gedichte vereint.

29.04.2020

Neuerscheinungen
"Neuerscheinung: Löwin auf einem Bein"
Erika Wimmer Mazohl erzählt in ihrem neuen Buch "Löwin auf einem Bein" (Limbus, 2020) eine vielfältige Geschichte um Mutter und Tochter, Gewalt und Frieden, Fremdheit und Zuhause und zeigt in farbenprächtigen Bildern die Zerbrechlichkeit menschlicher Beziehungen und die Gefährdung von Kulturschätzen.